dima
  • Handlungsräume. Eine Interaktion mit dem Unerwarteten

    Handlungsräume Interaction Design Wird eine Annahme nicht erfüllt, passiert das Unerwartete. Die Interaktion mit dem Unerwarteten spielt sich in Räumen ab, in denen etwas passiert. Hier findet Handlung mit dem Unerwarteten statt. Die Hand ist ein zentrales Verbindungsglied zwischen Mensch und Raum.Die Hand ist das verbindende Element zur Gesellschaft; die Prothese bildet eine Brücke. Auf zwischenmenschlicher Ebene genauso wie im gesellschaftlichen Kontext wird Interaktion mit den Händen eingefordert. Dies zeigt sich im Sprachgebrauch genauso wie in Alltagshandlungen. Vom Händeschütteln bis zur Hand aufs Herz artikuliert sich das Verhalten in sozialen Systemen durch die Nutzung der Hände. Der verbliebene Stumpf nach einer Amputation, eine myoelektrische Armprothese und eine gesunde, funktionierende Hand sind Instrumente oder Akteure des Zwischenmenschlichen. Hoffnungen, Wünsche und Ängste spiegeln sich in der Prothese wieder. Zwischen der Anpassung an die Normalität der Zweihändigen und der Wahrnehmung des Ersatzteils als körpererweiterndes Element ist die Prothese ein gesellschaftlich sowie individuell hoch aufgeladenes Objekt. Hier das Proposal lesen.